SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Zutatenanalysator

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
© Viacom
© Viacom

Der Zutatenanalysator ist eine Erfindung von Plankton, die in der Episode Plankton! erstmals zum Einsatz kommt.

Der Analysator ist ein technischer Komplex, bestehend aus einem Greifarm, über den der zu untersuchende Körper in ein Gefäß gelangt, worin die eigentliche Analyse stattfindet. Die Ergebnisse können dann auf dem Monitor von Planktons Computer-Frau Karen eingesehen werden.

Zu Demonstrationszwecken lässt Plankton in oben genannter Episode vor SpongeBobs Augen zunächst Seegras (Zostera) untersuchen. Karen teilt daraufhin mit, dass diese Pflanze zu 50% aus See und 50% aus Gras besteht. Eine spätere Analyse von Plankton selbst ergibt, dass er zu 1% böse und zu 99% heiße Luft ist.

Trivia

  • Es existiert auch noch ein fortgeschrittenerer Analysator, der weitaus komplizierter ist als dieser. Der Apparat ist zum ersten Mal in der Episode Beste Fr-einde zu sehen. Es ist jedenfalls ein Rätsel, warum Plankton in jener Episode nicht den normalen Analysator benutzt hat, da dieser viel einfacher funktioniert.
  • Der Apparat taucht in der Episode Plankton in Panik wieder auf. Plankton nennt ihn „Transmutator“.


Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge