SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Das große Zugabenteuer (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das große Zugabenteuer
143 Episodenkarte-Das große Zugabenteuer.jpg

© Viacom

Episodennummer: 143
Staffel/
Produktionsjahr:
7/2010
Originaltitel: The Great Patty Caper
Erstausstrahlung
USA:
11.11.2010
Erstausstrahlung
Deutschland:
Nickelodeon: 01.05.2011 Nicktoons: 24.12.2010
Vorherige Episode: Sponge-Kan
Nächste Episode: Untergraben
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Patrick Star Marco Kröger
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Sheldon J. Plankton Thomas Petruo
143 Bremse.jpg
Patrick hat die Bremse des Zuges rausgerissen.

© Viacom

Das große Zugabenteuer ist eine Episode der siebten Staffel, in der Mr. Krabs seine Krabbenburgerformel per Zug an einen geheimen Ort bringen lässt, um sie vor Plankton in Sicherheit zu wissen.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Plankton versucht mal wieder, die Krabbenburgerformel zu stehlen, während Mr. Krabs und SpongeBob gerade Krabbenburger zubereiten. Um zu verhindern, dass Plankton die Formel irgendwann tatsächlich in die Finger bekommt, schickt sie Mr. Krabs mit einem Flugzeug in den Ganz-weit-weg-Weiler. Dort soll sie in einer hochgeheimen und bombensicheren Bank in einem Schließfach verwahrt werden. Als die Formel bereits auf dem Weg dorthin ist, stellen Mr. Krabs und SpongeBob mit Schrecken fest, dass sie eigentlich noch einmal in ihr bezüglich einer äußerst wichtigen Zutat hätten nachschlagen müssen. Also schlägt SpongeBob vor, dass er mit Patrick per Ozean-Express in den Ganz-weit-weg-Weiler fahren kann, um die Formel zurückzuholen. Den Schlüssel zum Schließfach gibt die Krabbe ihnen mit. Im letzten Moment schafft es aber auch noch Plankton, an Bord des Zuges zu kommen. Patrick und SpongeBob verlieren derweil den Schlüssel und rufen die Polizei.
SpongeBob und Mr. Krabs im Kühlraum © Viacom

Nachdem der Zug angehalten wurde, entlarvt ein Polizist ein Kindermädchen als die berüchtigte Juwelen-Drillings-Gang, die einen Juwel von Neptun gestohlen haben. Weiterhin wird der von Patrick und SpongeBob als „Butler“ bezeichnete Räuber Gerhard G. Gesecht enttarnt, der eine 75.000-Dollar-Ladung an Räucherschinken-Broten mit sich führte. Plötzlich stellt sich jedoch heraus, dass Patrick den Schlüssel genommen hat, als er gezwungen war, SpongeBobs Hose zu reinigen. Somit kann die Fahrt mit dem Zug endlich fortgesetzt werden. Plankton kann sich allerdings wenig später den Schlüssel zum Spind unter den Nagel reißen und kuppelt anschließend alle anderen Wagons ab, sodass SpongeBob und Patrick im vordersten Wagon allein weiter fahren. Die beiden geraten in Panik und Patrick bricht schließlich auch noch die Bremse ab. Der Zug droht in ein Altersheim zu rasen, während der Seestern versucht, ihn irgendwie zu stoppen. Als er einige große Steine auf die Gleise legt und der Zug mit voller Geschwindigkeit gegen diese prallt, gerät er außer Kontrolle und schießt nun waagrecht auf den Gleisen weiter. Zentimeter vor dem Altersheim kommen sie endlich zum Stehen. SpongeBob und Patrick versuchen nun, so schnell wie möglich in die andere Richtung zu fahren, um die verlorene Zeit aufzuholen.
Plankton ist währenddessen im Ganz-weit-weg-Weiler angekommen und schließt in der Bank das Schließfach auf. Darin sitzt jedoch Mr. Krabs, der Plankton in die Flucht schlägt. Doch schließlich krachen SpongeBob und Patrick mit dem Zug in die Bank, sodass die Tür direkt auf Plankton fällt und das geheime Krabbenburger-Rezept gerettet ist. Doch dann muss Mr. Krabs zu seinem Entsetzen erfahren, dass er für die entstandenen Schäden an der Bank aufkommen muss.

Trivia und Fehler

Bikini Bottom in der Zukunft. © Viacom
  • Der Original- bzw. Alternativtitel ist „Mystery with a Twistery“ bzw. „Krabby Patty No More“.
  • In dieser Episode wird der Echt aussehende Fischkopf „Frieder“ genannt.
  • Mit 6,6 Millionen Fernsehzuschauern war die Erstausstrahlung der Episode das erfolgreichste Zeichentrickprogramm für Kinder im US-amerikanischen Fernsehjahr 2010.
  • Der Originaltitel ist eine Anspielung auf den berühmten Zug-Raub im Jahre 1963, den man international „The Great Train Robbery“ nennt.
  • Die Frau, die eigentlich aus der verkleideten Juwelen-Drillings-Gang besteht, hat lange Arme. Doch nachdem die Juwelen-Drillings-Gang entlarvt wird, hat der weibliche Drilling sehr kurze Arme.
  • Am 10. November 2011 erschien in Deutschland eine DVD mit dem Special „Das große Zugabenteuer“ und fünf weiteren Episoden der siebten Staffel.
  • In dieser Episode treten mehrere Nebencharaktere in kurzen Zeitabständen nacheinander in verschiedenen Rollen auf:
    • Man sieht Billy zunächst als wütenden Kunden in der Krossen Krabbe, als aber später der vermeintliche Butler entlarvt wird, steht er neben dem Zug und verwandelt sich in einen Werwolf. Als SpongeBob und Patrick Plankton im Zug hinterherrennen, sitzt er dann wieder in normaler Gestalt im Abteil.
    • Nat Peterson ist auch wütender Kunde in der Krossen Krabbe und sitzt danach im Zug, ist aber zudem noch derjenige, der SpongeBobs und Patricks Hilferuf als Schaffner empfängt.
    • Ähnlich ist es bei Fischward: Er ist zunächst wütender Kunde in der Krossen Krabbe, sitzt später jedoch auch im Zug.
  • Der Ozean-Express ist eine Anspielung auf den Orient-Express.
  • Der englische Gag mit der Bremse wurde ins Deutsche übertragen, auch wenn ihn nicht unbedingt jeder versteht. Im Englischen bedeutet „brake“ sowohl ,Bremse‘ als auch ,brechen‘. Deshalb sagt Patrick „da steht doch ,brechen‘ drauf“.
  • Als Billy zum Werwolf wird, wachsen seine Kleider mit.

Alle Charaktere

© Viacom

Zitate

  • SpongeBob: „Wie Sie wissen, ist hier und heute ein abscheuliches Verbrechen begangen worden. Und jeder von Ihnen hatte die Möglichkeit dazu! (zeigt auf die Nanny, die nette Dame und Gerhard) Die Frage ist lediglich: Wer nur? Oha! Diese Unschuldsmine durchschau ich doch! (zeigt auf das Baby) Wo warst du am 16. Januar um 18.42 Uhr? Und spar dir das Gutchi Gutchi!“
  • Patrick: (rennt zu den Schaltern) „Was soll ich nur tun? Was soll ich nur tun? (entdeckt die Bremse) B-R-A-K-E, ich glaub, ich weiß, was das heißt! Und das hab ich doch drauf!“
    (Patrick geht zu SpongeBob, der versucht die Tür auf zubekommen)
    Patrick: „Tja, mein Lieber, (hält die abgebrochene Bremse in der Hand) ich glaube, unsere Probleme sind nun vorüber.“
    SpongeBob: (sieht die Bremse) „Aaaaaaaaaaaaah! Du hast die Bremse abgebrochen!“ (rennt zu den Schaltern)
    Patrick: „Da steht doch „brechen“ drauf!“
  • Nat: (hält sich am Fenster fest) „Pass auf die „Fünffache Schienenschleife“ auf, Kleiner!“ (lässt los)
    SpongeBob: „Was ist das?“
    Nat: (fliegt weg, zeigt nach vorne) „Das ist das!“

Mitschrift und Bewertung



← 6. Staffel 7. Staffel 8. Staffel →
127a 127b 128a 128b 129a 129b 130a 130b 131a 131b 132a 132b 133a 133b 134 135a 135b 136a 136b 137a 137b 138a 138b 139a 139b
140a 140b 141a 141b 142a 142b 143 144a 144b 145a 145b 146a 146b 147a 147b 148a 148b 149a 149b 150a 150b 151a 151b 152a 152b
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen